Montag, 25. Mai 2015

a journey so demanding, the railways never ending

red rabbits | snowce: Thomas Cooper Gotch, The Lantern Parade
Draußen herrscht in heftiges Unwetter. Ich möchte mich am liebsten nach draußen stellen und mich vom vielem Regen an ein neues Ufer spülen lassen, hinweg driften von hier. Mich von den eiskristallen erschlagen, auspeitschen lassen die immerzu auf die Erde hinab donnern und zusammen mit dem Donnerschall flucht.Der Donner hallt in Schluchten wieder, wie der Schlachtgesang. Zeit verschwimmt im Raum. Habe eine haltlose Wahnvorstellung. Eines Tages wird der gedankenlose Part in der Luft eine Zeitlose Kunst. Und jedes kleine Wort, das ich sage, lässt nahezu alle Gedanken hinfort tragen, bis das einzige was zurückbleibt ein Skelett meiner eigenen Anschauung ist. Meine Gebete verrotten in der Asche. Ich werde niemals einen sinnvollen Weg finden zu wandern ohne ein Ziel. Oder bin ich wirklich so ungeduldig?
Mein Kopf weiß nicht, was er tut, und mein Mund weiß nicht, was er vor sich hinblubbert. Meine eigenen Worte beschämen mich dieses Gefühl beim Sprechen? Wenn man sich gleichzeitig innerlich anschreit “HALT DIE FRESSE!”
Warum kann ich nicht einfach koexistieren? Stein spielen anstatt vor lauter Menschenhass Gänsehaut und womöglich noch Akne und Herpes zu bekommen? Und doch konnte ich mich überwinden, einen schlecht bezahlten Aushilfsjob als Kassierin anzunehmen und drei Tage die Woche mich von Menschen anschreien lassen oder altbekannte Floskeln in sinnloses Geplänkel unterzurbingen.
__________
Ich habe den Verdacht, dass es mir wahrscheinlich ganz gut ginge, wenn ich nicht dem nicht zu unterdrückenden Zwang unterläge, mich selbst fertig zu machen.
Irgendetwas in meinem Kopf findet unerhörte Freude daran, all meine Handlungen und mehr oder weniger schlauen Aussprüche mit einem sehr sehr bissigen Sarkasmus zu kommentieren. Ich möchte zumindest in meinem Kopf meine Ruhe haben.
Ich glaube, ich sollte diesen Blog löschen. Er passt nicht mehr zu mir.

1 Kommentar:

  1. Ich fände es aber sehr schade, würdest du deinen Blog löschen...
    Wieso genau passt er nicht mehr zu dir?

    AntwortenLöschen